Automatisiertes Zusammenfügen von PDF ohne COM?


#1

Mein Kunde hat u.A. die Anforderung, Ausdrucke aus verschiedenen Quellen (und verschiedener Ausrichtung, D.h. Hochformat und Querformat) zusammenzufügen. Derzeit nutzen wir auf einem der Server eine ältere Variante des Creators und ein anderes Zusatzprogramm für das Zusammenfügen, das in der Kommandozeile gestartet wird. Es läuft prinzipiell, aber das Zusammenspiel aus COM-Aufrufen und Scripten in der Kommandozeile ist “spannend”, Mir wäre lieber, wenn ich dies ausschließlich mit dem Creator und den User-Tokens, aber ohne COM-Schnittstelle und ohne Kommandozeile erreichen würde.

Meine Traumvorstellung ist:

  • Ausgabe des ersten Dokuments als “quer.pdf”
  • Ausgabe des zweiten Dokuments als “ziel.pdf”. Dabei sollte (per Feenstaub oder ähnliche Magie) die “quer.pdf” in die “ziel.pdf” integriert werden (unter Beibehaltung der Ausrichtung der jeweiligen Seite)

Für unser Setup (viele Citrix-Server) ist es besser, wenn wir die COM-Schnittstelle nicht verwenden. Das Ziel soll sein, die Server-Variante zu verwenden, die der Kunde auch bereits erworben hat. Wir warten dort auf die Aufnahme der User-Tokens, würden aber schon gerne Erfahrung mit den Tokens bei einer Einzelplatzvariante sammeln.

Ist dies möglich? Gibt es eine Dokumentation dafür?

Danke!


#2

Hi,

das Zusammenfügen von Dateien lässt sich im PDFCreator ausschließlich über die COM-Schnittstelle automatisieren. Mit User-Tokens wird man hier nicht weiterkommen (ohne externe Hilfsprogramme). Diese sind als Platzhalter für benutzerdefinierte Zeichenketten zu verstehen und können keine Aktionen im PDFCreator auslösen.

Beste Grüße

Robin


#3

Okay, schade.

Dann etwas anderes: Wie wahrscheinlich ist es denn, dass sich die COM-Schnittstelle von Version zu Version ändert? Der Creator kennt ja sicherlich die Option des Auto-Updates. Es wäre aber natürlich fatal, wenn nach einem automatischen Update die Aufrufe nicht mehr klappen würden.


#4

An sich sollte sich die COM-Schnittstelle bei zukünftigen Updates nicht mehr ändern.
Nach v 1.7.3 musste die Schnittstelle komplett neu entwickelt werden, da der PDFCreator zuvor noch auf VB6 basierte und dringend von Grund auf erneuert werden musste.
Das automatische Update lässt sich sonst aber auch zur Sicherheit komplett deaktivieren.