Ghostscript Fehler bei bestimmten Dokumenten aus Acrobat


#1

Hallo,
ich bin auf ein interessantes Problem aufmerksam gemacht worden:
Bestimmte Dokumente können nicht mit PDFCreator gedruckt werden, sofern das Original mit Adobe Acrobat geöffnet wird. Gerade Formulare möchte man oftmals ausfüllen und am Ende digital aufbewahren.

Als Beispiel sind Antragsformulare der Regierung Bayern verfügbar:
Leider kann ich mit dem neu angelegten Account keine Links posten, daher muss ich tricksen:
www PUNKT lff.bayern PUNKT de/download/formularcenter/beihilfe/beihilfeantrag_ohne_pflege.pdf

Wird das Formular mit Foxit Reader oder Chrome geöffnet, kann es problemlos als PDF gedruckt werden. Im Acrobat Reader dagegen leider nicht. Ich habe auch schon alle möglichen Einstellungen im Acrobat durchprobiert, aber komme leider nicht auf einen grünen Zweig. Die FastWebView-Einstellung vom PDFCreator wurde sowohl mit “True” als auch mit “False” getestet.
PDFCreator 2.4 - Fehlercode 29100, interner Ghostscript-Fehler
PDFCreator 2.5 - Fehlercode 29100, interner Ghostscript-Fehler
PDFCreator 3.2 - Fehlercode 29101, “Sie haben versucht eine passwortgeschützte PDF-Datei zu drucken. Ghostscript ist nicht in der Lage dies zu konvertieren”

Mir ist bekannt, dass PDF-Dokumente das Drucken beschränken können, aber nicht in diesem Fall. Drucken auf einen physikalischen Drucker klappt und auch der Foxit PDF Printer erstellt problemlos ein PDF.

Bin für jede Hilfe dankbar. Viele Grüße, Bruno H.


#2

Hallo Bruno,

beim Druck aus Adobe ist in der Postscript-Datei ersichtlich, dass das Dokument ursprünglich mal passwortgeschützt war, bei Druck aus anderen Anwendungen lässt sich das nicht mehr erkennen. Wenn Ghostscript erkennt, dass es sich um eine geschützte PDF handelt, dann wird die erneute Konvertierung nach PDF künstlich gesperrt (da man sonst effektiv den Passwortschutz aus der PDF entfernen könnte). Es handelt sich in diesem Fall nicht um ein Benutzerpasswort (welches zum Öffnen benötigt wird), sondern um ein Besitzerpasswort (welches man nur benötigt, wenn man die PDF verändern möchte).

Beste Grüße

Robin


#3

Hallo Robin,
so etwas in der Art hatte ich mir schon gedacht. Für den Endanwender wirkt es allerdings eher wie ein ungewollter Fehler, wenn es in nahezu jeder anderen Konstellation einfach funktioniert und der Besitzer-Schutz so gesehen ohnehin unwirksam ist. Per Cmd-Switch lässt dich das dann wohl auch nicht umgehen, richtig?

Viele Grüße,
Bruno


#4

Hallo Bruno,

nicht, dass ich wüsste, das Verhalten ist soweit ich weiß fest in Ghostscript integriert und kann nicht abgeschaltet werden.
Der Besitzer-Schutz ist allgemein nicht besonders wirksam, da auch jeder Viewer diesen einfach ignorieren kann, es handelt sich lediglich um “Empfehlungen” welche nicht technisch binden sind.

Beste Grüße

Robin