Hotfolder - Unterordner berücksichtigen


#1

Hi

Ich habe einen Hotfolder konfiguriert "pdf_in". Darin sind verschiedene Unterordner, also z.B.

pdf_in > user1
pdf_in > user2

Weiter habe ich einen Ausgabeordner "pdf_out". Auch darin sind analog "pdf_in" verschiedene Unterordner:

pdf_out > user1
pdf_out > user2

Nun möchte ich gerne, dass bei einer Hotfolder-Aktion der jeweilige Ordner bei der Ausgabe berücksichtig wird. Also sollen PDF Dateien von
pdf_in > user1 nach pdf_out > user1
pdf_in > user2 nach pdf_out > user2

konvertiert werden. Jedoch möchte ich nicht für jeden User ein separates Profil erstellen. Gibt es eine Möglichkeit, dies zu steuern? Benötige ich dafür allenfalls die Server-Lizenz?


#2

Hi
PDFCreator Server hat HotFolder (momentan) noch gar nicht an Bord.
Könntest du dir für jeden der Unterordner ein eigenen HotFolder erstellen? Das dürfte das Problem eigentlich lösen.

Falls die Software auf einem Server eingesetzt wird, funktioniert HotFolder unter Umständen allerdings nicht. Für genauere Aussagen bräuchten wir mehr Infos.


#3

Hallo
Können tut man es schon, nur ist es ein zu grosser Aufwand in der Bewirtschaftung. Wenn ich 30 User habe, brauche ich pro User eine separate Hotfolder-Konfig.


#4

Hier einmal eine schnelle Idee, mit dem Thema müsse man sich gegebenenfalls etwas länger auseinandersetzen.

Wir erstellen ein HotFolder
Beispielsweise in C:\PDFCreatorHotFolder
Diesen lassen wir beobachten.
Das HotFolder Profil passen wir in PDFCreator so an:

Anschließend teilen wir die Einstellungen direkt aus der Registry mit allen Nutzern.
(Entweder überschreiben wir alle Settings, indem wir den ganzen Pfad Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\pdfforge kopieren, oder wir kopieren nur die HotFolderConfig und das dazugehörige Profil.)

Erklärung:
Mit dem Token erstellen wir für jeden User einen eigenen output Ordner (diese können natürlich auch schon vorher erstellt werden und mit den entsprechenden Zugriffsrechten konfiguriert werden).

Ich meine auf diese Weise könnten Sie die Dateien auch auf einem Netwerklaufwerk speichern, wenn die Nutzer Zugriff darauf haben.

Das ist jetzt ungetestet, müsste aber im Prizip funktionieren.