PDFCreator Server - Unterstützung für User-Tokens?


#1

Hallo!

Unser Kunde hat heute den “PDFCreator Server” erworben. Wir würden es gerne erreichen, dass die erzeugten PDF mit einem in einem User-Token übergebenen Dateinamen generiert werden. Werden User-Tokens vom aktuellen Server unterstützt?

Nachtrag:

In der Dokumentation steht, dass nur “PDFCreator Business” und “PDFCreator Terminal Server” unterstützt werden - vermutlich ist der “PDFCreator Server” wiederum ein anderes Produkt?

Der Kunde arbeitet in einer Citrix-Umgebung und bevorzugt eine Lösung, die nur über eine Print-Queue geht.


#2

Hallo,

User-Tokens werden bis jetzt noch nicht unterstützt. Diese Funktion soll aber im laufe der nächsten Updates mit integriert werden.

Zum Nachtrag: Japp, der PDFCreator Server basiert momentan noch auf PDFCreator 2.3.0 und die User Tokens sind erst seit Version 2.4.0 im PDFCreator.

Sonnige Grüße
Julian


#3

Wann in etwa wird wohl das nächste Update kommen, dass das dann unterstützt?

Ich bin am Überlegen, was ich meinem Kunden als Möglichkeiten empfehle. Welche Alternativen hat er bezüglich der Citrix-Umgebung? Wäre da das “PDFCreator Terminal Server” eine Alternative? Er hat allerdings eine Citrix-Farm mit mehreren Servern, da ist es immer etwas anspruchsvoller, zusätzliche Programme zu installieren.

Ich sehe im Moment drei Möglichkeiten:

  1. Warten auf das Update
  2. “PDFCreator Terminal Server” auf allen Citrix-Servern installieren
  3. “PDFCreator Business” (Das ist die Einzelplatzlösung, oder?) Dann könnte man Kunde die auf einer virtuellen Maschine installieren und den Druckertreiber im Netzwerk veröffentlichen. Ich schätze, das würde technisch gehen, oder?

Grüße von Mitte nach Altona, :slight_smile:

Michael

P.S.: Ich sehe gerade, dass durch die Anmeldung über Twitter auch meine Twitter-Beschreibung übernommen wurde (neben dem “seriöslichen” Avatar - spannend)


Lokal drucken klappt, über Freigabe klappt es nicht
#4

Hi,

Entweder wartet der Kunde auf ein Update von der Server-Version oder er installiert die Terminal Server-Version auf allen Terminal Servern. Die letzte Überlegung geht zwar bestimmt auch, wäre aber eher hakelig und wahrscheinlich nicht für ein Produktivsystem geeignet.
Für die Citrix-Farm wäre die Terminal Server-Version an sich das richtige, allerdings müsste pro Terminalserver eine Lizenz gekauft werden.

Sonniger Gruß
Julian


#5

Hi!

Was ist eigentlich die schnellste Lösung, um Bescheid zu bekommen, wann die nächste Version kommt, die das unterstützt? Ich würde es gerne so schnell wie möglich für den Kunden umsetzen.

Michael