Probleme beim Drucken von Formeffekten aus Word


#1

Hallo zusammen,

ich wende mich bzgl. eines Problems an euch, welches auftritt, wenn ich ein Word-Dokument als PDF drucken möchte. Dieses Problem tritt allerdings auch bei den anderen Office-Programmen (PowerPoint, Visio…) auf. Ich verwende Word 2013, bei 2016 tritt aber das gleiche Problem auf.

Ich verwende bei Dokumenten gerne die Formeffekte, die einer Form einen 3d-Effekt geben, aber u.a. auch ermöglichen, einem Objekt einen Schatten zu geben oder sie im Raum zu drehen. Sehen diese Objekte in Word noch ansehnlich aus (und haben beim ran-zoomen einen sauberen Rand) sind diese nach dem Drucken verpixelt und sehen dadurch nicht mehr sonderlich ansehnlich aus.

In Word:
2018-04-07 14_18_16-Dokument1 - Word

Im PDF:

Habt ihr eine Idee wie dieses Problem umgangen werden kann? Bei Schrift, Tabellen, Formen ohne solche Effekte tritt dieses Problem schließlich nicht auf.

Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe!


#2

Hallo,

ich vermute, die Effekte werden durch die verlustbehaftete JPEG-Komprimierung verursacht, welche in den meisten Fällen für Bilddaten in PDF-Dateien verwendet wird. Du kannst aber in den Profileinstellungen unter “Konvertierung” auch eine verlustfreie ZIP-Komprimierung einstellen, mit welcher das Ergebnis wesentlich besser sein sollte. Es könnte aber auch an den transparenten Elementen (wenn diese wirklich transparent sind) liegen, da echte Transparenz von Postscript (Druckdaten) nicht unterstützt wird und immer irgendwie interpoliert; dagegen ließe sich dann nicht viel machen.

Beste Grüße

Robin