TXT-Druck verursacht Leerzeichen


#1

Hallo,

wenn ich eine Textdatei mit dem PDFCreator als TXT drucke, dann wird zwischen jedem Buchstaben ein HEX #00 gedruckt.

Ist das ein Fehler, oder kann man dies wo einstellen?
Ich werde die Version 2.3, mit welcher ich auch bisher sehr zufrieden bin.

Viele Grüße
Andreas


#2

Hallo Andreas,

leider können wir für Version 2.3 keinen Support mehr anbieten, da dort enthaltene Fehler in fast allen Fällen bereits behoben wurden. Bitte installiere die neueste Version; wenn der Fehler dort immer noch auftritt, helfen wir gerne weiter.

Beste Grüße

Robin


#3

Danke für die Antwort.
Könntest du (oder jemand anders) vielleicht in der aktuellen Version testen, ob es da richtig funktioniert?

Einfach mit dem Editor eine Textdatei erstellen und abspeichern.
Nun diese Textdatei als TXT drucken und dann den Hex-Code der beiden Dateien vergleichen.

Ist dieser Identisch?

Wäre toll, wenn das jemand testen könnte, denn ich verändere immer ungern ein laufendes System.

Viele Grüße
Andreas


#4

Hi Andreas,

in der aktuellen Version lässt sich das Verhalten mit Hilfe einer versteckten Einstellung steuern:
http://docs.pdfforge.org/pdfcreator/3.3/en/pdfcreator/pdfcreator-settings/profile-settings/hidden-settings/
Evtl. geht dies auch schon in Version 2.3, einfach mal ausprobieren.
Mit der Standardeinstellung sind die Dateien auch in der neuen Version nicht identisch; werden diese beim Druck aus dem Windows editor auch nie ganz sein, da in dem Fall immer noch der Dateiname + die Seitenzahlen mitgedruckt werden. Einen Hex Editor habe ich allerdings gerade nicht zur Hand.

Beste Grüße

Robin


#5

Hallo Robin,

sollte man bei einem Update die alte Version erst Deinstallieren, oder funktioniert ein Update problemlos?

Gruß
Andreas


#6

Hallo Andreas,

Update kann direkt durchgeführt werden, wir versuchen dann auch die Einstellungen so weit wie möglich mitzunehmen.

Beste Grüße

Robin


#7

Hallo Robin,

wäre eine vorherige deinstallation besser?
Ich habe noch nicht so viele Einstellungen, so dass eine Deinstallation kein Problem wäre.

Wegen Altlasten in der Registry, usw.

Gruß
Andreas


#8

Hallo Andreas

normalerweise macht es keinen Unterschied.
Das Update führt technisch gesehen auch zuerst eine Deinstallation durch und installiert dann neu.
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass unsere pdfcmon.dll nicht ersetzt werden kann, weil Windows diese aus unerklärlichen Gründen nicht freigibt. Das kann aber auch bei der Deinstallation passieren.
In allen Fällen lässt sich das Problem aber auch relativ einfach wieder beheben.
Falls Du PDFCreator Business verwendest, muss vorher ggf. noch Deine aktuelle Aktivierung zurückgesetzt werden, da ab 3.x die Maschinen-ID anders gebildet wird.

Beste Grüße

Robin


#9

Hallo Robin,

ich habe ein Problem.
Und zwar läuft auf dem Rechner mit dem PDFCreator Windows XP.
Welche Version ist denn die letzte, welche mit Windows XP funktioniert?

Und gibt es vielleicht ein Download-Archiv der "älteren" Versionen?

Gruß
Andreas


#10

Hi,

die letzte mit Windows XP funktionierende Version ist 2.5.3, hier ist der Link:
http://download.pdfforge.org/download/pdfcreator/2.5.3/PDFCreator-2_5_3-Setup.exe?file=PDFCreator-2_5_3-Setup.exe

Es gibt auch ein Download-Archiv, allerdings nur ab Version 3.0:
http://download.pdfforge.org/download/pdfcreator/list

Beste Grüße

Robin


#11

Funktioniert soweit alles perfekt, danke dafür.

Dann hätte ich noch folgende Fragen:

  1. Kann man das Profil automatisch zuordnen? Wenn z.B. der Titel xxx.xxx ist, dann soll folgendes Profil verwendet werden.

  2. Ich habe bei dem TXT-Export einen Dateinamen vorgegeben von test.csv
    Wenn es nun gespeichtert wird, lautet der Name test.csv.txt
    Kan dass eingestellt werden, dass es test.csv ist, ohne das .txt?

Viele Grüße
Andreas


#12

Hi,

das Profil lässt sich nicht automatisch an Hand des Titels zuordnen; Du könntest aber ggf. den PDFCreator per COM steuern, um das zu realisieren (Programmierkenntnisse vorausgesetzt):
http://docs.pdfforge.org/pdfcreator/3.3/de/
Das .txt solltest Du über Titelersetzungen einfach wegbekommen:
http://docs.pdfforge.org/pdfcreator/3.3/de/pdfcreator/pdfcreator-settings/application-settings/title/

Beste Grüße

Robin


#13

Hallo Robin,

mit Titelersetzungen geht es nicht, da beim Druckt als TXT-Datei immer das .txt angehängt wird. Oder habe ich da was übersehen?

Gruß
Andreas


#14

Hi Andreas,

Du hast recht, da hab ich nicht gründlich genug gelesen. Da der PDFCreator csv nicht als Ausgabeformat kennt und txt das eingestellte Ausgabeformat ist, wird dies am Ende immer angehängt. Du könntest höchstens ein Skript mit anhängen, welches dies nachträglich automatisch ändert.

Beste Grüße

Robin


#15

Hallo Robin,

kein Problem, damit kann ich leben.

Aber jetzt noch was anderes:
Und zwar habe ich bei der Installation auch den PDF Architect mit installiert.
Da ich diese dann doch nicht gebraucht habe, habe ich diesen wieder deinstalliert.
Aber er hält sich sehr hartnäckig im System. Den Dienst, der nicht deinstalliert wurde, habe ich manuell entfernt. Aber es gibt hier noch unzählige Registry-Einträge.

Habt Ihr hier ein Deinstallations-Tool, welche alle Einträge aus der Registry entfernt?

Gruß
Andreas


#16

Hallo Andreas,

wir haben das PDF Architect Removal Tool hier, das bei unvollständigen Deinstallationen genutzt werden kann. Wichtig ist, dass dieses Tool erst eingesetzt wird, wenn PDF Architect über die Systemsteuerung deinstalliert wurde.

Beste Grüße
Florian


#17

Hallo Florian,

danke.
Beim Aufruf kommt die Meldung "Die Anwendung wurde mit STRG+C unterbrochen".
Weiter passiert nichts.

Gruß
Andreas


#18

Hallo Andreas,

es scheint so, als wäre das Removal Tool zumindest nicht mit Windows XP 32-bit kompatibel. :confused:
Welche PDF Architect Version war denn auf dem Rechner installiert? Ich würde das Problem in einer VM nachstellen und versuchen die Keys manuell zu löschen. Anschließend lasse ich dir die Lösung dann gerne zukommen.


#19

Hallo,

laut einem Eintrag, welchen ich in der Registry gefunden habe, ist es die Version 5.0.29.838.

Bei der Installation vom PDFCreator 2.5.3 ist der Hinweis gekommen ob auch der PDF Architect mit installiert werden soll und dann habe ich das testweise gemacht.

Gruß
Andreas


#20

Besten Dank für die Infos! Sobald ich eine ruhige Minute finde, schaue ich mir das Problem an und versuche ein einfaches Batch Script zu bauen, um die Registry grob aufzuräumen. Ich gebe dir hier Bescheid, sobald ich Neuigkeiten habe.