Fehler beim Erstellen von PDF/A - Dateien?

Hallo,

ich will mit dem PDF-Creator PDF/A-Dateien erstellen.

Wenn ich diese dann überprüfen lasse, entweder online über

http://www.pdf-tools.com/pdf/pdfa-online-pruefen.aspx

oder mit Hilfe des Tools "PDF/A Live!"

siehe: http://www.intarsys.de/produkte/pdfa-live

bekomme ich jeweils die Information, dass es sich um KEINE

gültigen PDF/A-Dateien handelt!

Kennt sich hier jemand aus und weiß woran das liegt?

Funktioniert der PDF-Creator hier nicht richtig, oder liegt es an

den "Prüf-Werkzeugen"?

Danke für jede Antwort!

Gruss, Don

Ich denke, dass hängt von den Prüfwerkzeugen ab, wie diese PDF/A definieren und prüfen. Wir haben Preflight des Adobe Acrobat verwendet und für unsere Testdokumente ein OK - Keine Fehler bekommen.

Hallo Frank,

danke für die Antwort. Ich habe mir jetzt mal die Demo-Version der pdfToolbox von Callas-Software (http://www.callassoftware.com), von denen ja die Preflight-Funktion von Adobe Acrobat ursprünglich kommt, runtergeladen und die PDF-Dateien prüfen lassen. Und, wie Du schon sagst, es wurden keine Probleme gefunden!

Also taugen die anderen "Werkzeuge" nichts, die ich getestet habe!

Kann der PDFCreator auch für ein kommerzielles Produkt zur Druckausgabe verwendet werden? Ich suche nach einer Möglichkeit die Druckausgabe unserer Software zwecks Dokumentenarchivierung in verschiedenen Formaten zu speichern. (TIF, PDF/A, etc.) Der PDFCreator ist hierfür natürlich ideal!

Was ich mir noch genauer ansehen muss ist die Möglichkeit die vom PDFCreator gespeicherten Dateinamen von aussen einzustellen. Ich vermute, dass ich dies über die "Redmon-Umgebungsvariablen" machen kann? Eine COM-Schnittstelle steht ja ebenfalls zur Verfügung. Gibt es neben den Informationen der Hilfe Beispiele für die Verwendung der Funktionen? Und kann diese Schnittstelle auch lizenzfrei genutzt werden?

Vielen Dank schon mal für die Antwort!

Gruss, Don

Habe jetzt alles soweit hingekriegt. Beschreibung, Hilfe und Beispiele sind ja auch ausreichend vorhanden und wer lesen kann, ist wieder eindeutig im Vorteil...   :-)