PDF Architect 2 unter Win 7 64 Bit lässt sich nicht deinstallieren


#1

Hallo,

ich habe ein Problem mit dem „PDF Architect 2“ Version 2.0.17.17583 unter Win 7 64 Bit, den ich mir ungewollt (und ungefragt!) bei der Installation des „PDF Creators“ eingefangen habe: Er lässt sich weder mit der Windows-Uninstall-Funktion (Systemsteuerung → Programm deinstallieren) noch mit der Anwendung „Uninstall or Modify PDF Architect 2“ (was allerdings beides zum Start des „PDF Architect Installationsmanagers“ führt).

Starte ich die Anwendung „Uninstall or Modify PDF Architect 2", erscheint das Fenster des „PDF Architect Installationsmanager“, in dem ich den dritten Punkt „Entfernen – PDF Architect vom Computer entfernen“ wähle. Daraufhin erscheint in dem Fenster der Hinweis „Dies wird PDF Architect von Ihrem Computer entfernen – Wenn Sie ein Modul entfernen möchten, dann klicken Sie bitte auf „Ändern““. Wenn ich nun „Änderung“ anklicke, erscheint im Fenster „Benutzerdefinierte Installation – Bitte wählen Sie, wie PDF Architect installiert werden soll: > PDF Architect Hauptprogramm, > PDF Architect Module“. Dann setze ich beide Häkchen und klicke unten auf „Weiter“. Es erscheint „Modify PDF Architect“ im Fenster. In der Zeile „Status“ unten im Fenster werden einige Minuten lang mehrere Module aufgeführt, die deinstalliert werden. Anschließend erscheint im Fenster „Der Installationsmanager hat den PDF Architect Änderungsprozess abgeschlossen“, ich klicke wie angewiesen „Fertigstellen“ an und das Fenster verschwindet.

Unter „Alle Programme“ finde ich dann aber immer noch den „PDF Architect 2“ und seine „Uninstall“ Anwendung und kann weiterhin beide starten! Starte ich „Uninstall“ erhalte ich unter Status zwei oder drei kurze Meldungen, dass ein Modul „modifiziert“ wurde, dann kann ich wieder auf „Fertigstellen“ klicken und habe immer noch die beiden Einträge unter „Alle Programme – PDF Architect 2“. Das erinnert mich irgendwie an „Und täglich grüßt das Murmeltier“ ...

Wie kann ich diesen Kreislauf durchbrechen?

Vielen Dank für jeden Tipp!


#2
Hallo,

an der Stelle "Daraufhin erscheint in dem Fenster der Hinweis „Dies wird PDF
Architect von Ihrem Computer entfernen – Wenn Sie ein Modul
entfernen möchten, dann klicken Sie bitte auf „Ändern““ auf weiter klicken,Du möchtest ja nicht ein einzelnes Modul entfernen sondern die gesamte Anwendung.
Es geht auch, wenn man auf Ändern klickt, jedoch ist die Logik dort so wie bei einer Installation, d.h. alles wo ein Haken gesetzt ist, bleibt installiert, zum Entfernen müssen die Haken rausgenommen werden.
Zum Schluss möchte ich noch darauf hinweisen, dass der PDF Architect bei der Installation des PDFCreators unter den Komponenten aufgelistet ist und dort auch abgewählt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

#3

Hallo Robin,

zunächst einmal vielen Dank für Deine Hilfe. Es hat funktioniert. Da bewahrheitet sich wieder einmal der Spruch: Kaum macht man’s richtig, schon geht’s!

Ich habe den Hinweis einfach falsch verstanden. Vielleicht könnten aber schon folgende kleine Änderungen (kursive Stellen) dies vermeiden helfen:

  • “Dies wird PDF Architect von Ihrem Computer entfernen – Wenn Sie nur ein Modul
    entfernen möchten, dann klicken Sie bitte auf „Ändern““
oder
  • “Weiter” wird PDF Architect von Ihrem Computer entfernen – Wenn Sie dagegen einzelne Module entfernen möchten, klicken Sie bitte auf „Ändern““

Noch zu Ihrem abschließenden Hinweis:

Die Installation des PDF Creators versteckt geschickt, dass weitere Addware installiert wird. Allgemein wurde im Normalfall eigentlich vom Hersteller immer die Standard-Installation empfohlen. Die Benutzerdefinierte war eher etwas für “Spezialisten”. Hält man sich beim “PDF Creator” an dieses bewährte Vorgehen, installiert man vieles an Addware mit, was man weder benötigt noch möchte. Das merkt der Nutzer, fühlt sich an der Nase herum geführt und ist verstimmt.

Jetzt muss man gerade als Nicht-Spezialist die benutzerdefinierte Installation für Spezialisten wählen, nur um diese i. a. unerwünschten Zusatz-Installationen explizit abwählen zu können. Dabei passiert es dann natürlich auch - wie mir geschehen - dass ein Programm übersehen wird.

Redlicher und den Ruf des Softwareanbieters fördernder wäre das umgekehrte System: Addware wird zwar bei der Standard-Installation beworben, aber die Installation erfolgt nur unter dem Punkt “Benutzerdefinierte Installation” durch explizites Anwählen.

Ich werde jedenfalls aufgrund meiner Erfahrung erst einmal einen Bogen um Software von pdfforge machen.

Schönen Gruß


#4

Hallo,


vielen Dank für die Rückmeldung, allerdings macht es in Bezug auf die eingeblendete Werbung und optionalen Angebote überhaupt keinen Unterschied ob man die Standard- oder Experteninstallation
verwendet, auch in der Standardinstallation lassen sich alle zusätzlichen Angebote abwählen.
Es ist auch erforderlich, dass der Nutzer aktiv dem Angebot zustimmt (abgesehen vom PDF Architect, da dieser unser eigenes Produkt ist und auch in der kostenlosen Variante einen erheblichen Mehrwert bietet) entweder durch das Setzen einer Checkbox oder klicken auf den “Weiter” Button. 
Wenn es hiermit Probleme gibt, bitte mit Screenshot an support@pdfforge.org, dann überprüfen wir den entsprechenden Werbebildschirm gerne.

MfG